Facebook Marketing: Warum weniger mehr ist

Was ist der beste Weg, die eigene Marke auf Facebook zu vermarkten? Nach Peter Shankman, einem Unternehmer mit Erfahrungen in den Bereichen Marketing und Consulting, ist die Antwort eigentlich ziemlich einfach: „Etwas zu teilen, nur um sich selbst sprechen zu hören, ist sinnlos.“

Der Schlüssel ist mehr mit weniger zu erreichen. Nach all den Änderungen, die bei den Facebook Brand Pages vollzogen wurden, darunter die Einführung der Timeline für Marken, ist es schwierig zu sagen, was wirklich für Marken funktioniert auf Facebook. Die aktuellen Zahlen legen nahe, dass das Fanwachstum, also derer, denen eine Seite gefällt, sich verlangsamt hat mit dem Wechsel zur Brand Timeline. Doch wer smart denkt, wird erfolgreich sein.

„Du musst dein Publikum zum Partizipieren anregen und ihm das Gefühl geben, Teil von etwas zu sein – und nicht einfach nur Empfänger von Marketingbotschaften“, erklärt Shankman. „Dann machen sie deine PR für dich.“

Also was wollen Nutzer wirklich auf Brand Pages, den Seiten von Marken, sehen? Im Folgenden legt Shankman, der schon mit großen Unternehmen wie American Express zusammengearbeitet hat, seine Thesen dar.

Willst du Fans verlieren? Dann wiederhole dich.

Es stimmt, dass es im Leben keine Einheitslösung gibt. Das gleiche kann über Social Media Netzwerke auch gesagt werden. Shankman sagt, dass ihn nichts mehr nervt, als Marken, die ständig  sich wiederholende Inhalte auf verschiedenen Social Media Plattformen teilen, darunter auch in der Facebook Brand Timeline.

„Wenn du den selben Mist auf Facebook hochlädst, hast du es verdient, in den Arsch getreten zu werden.“

Stattdessen empfiehlt Shankman besondere Inhalte in der Timeline zu teilen, die Nutzer in einer einzigartigen Art dazu einladen, mitzuwirken – und nicht etwa die verschiedenen Plattformen mit den selben Informationen zu überfluten. Schließlich, wenn die Fans wissen, welche Art von Inhalt sie von der Seite erwarten können, werden sie regelmäßig zur Markenseite zurückkehren, um sich zu beteiligen.

„Lass es etwas sein, was dein Publikum sehen will, etwas, was sie spannend finden,“ führt Shankman aus. „Wenn du so was hast, ist das der richtige Zeitpunkt, es zu teilen.“

Nichts smartes zu sagen? Dann sag am besten gar nichts.

Shankman sagt, dass der beste Weg, guten Inhalt zu kreieren, ist, wenn du eine Konversation mit deinen Fans anregst. Fragen über die Qualität des Produkts zu stellen oder welchen Service die Fans sehen wollen, lädt mehr zu Beteiligung ein, als einfach nur Werbematerial auf die Seite zu stellen.

„Du musst zur Beteiligung einladen und Antworten geben,“ macht Shankman klar.

Aber selbst ein vorsichtiger und bedachter Dialog auf einer Brand Page wird nicht immer nur positive Resonanz bringen. Shankman gibt zu, dass jede Marke ihre Hasser hat oder lautstarke Fans, die eine schlechte Erfahrung mit einem Service oder Produkt gemacht haben. Aber, die Beschwerden sollten nicht einfach ignoriert und gelöscht werden. Shankman sagt, dass Fehler am besten von Fans aufgenommen werden, wenn man mit ihnen transparent darüber spricht.

„Arbeite mit ihnen,“ rät er. „Sei ehrlich und sag ‚Hey, das haben wir nicht richtig gemacht und wir versuchen es besser zu machen.“

Halte es einfach.

Welcher Inhalt läuft also bei Marken? Shankman empfiehlt, dass der Content an das Publikum angepasst sein soll, und nicht einfach nur die Sachen umfasst, die man selbst an der Marke interessant findet. De facto ist der einfachste Weg, herauszufinden was auf der eigenen Brand Page gut läuft, die Fans zu fragen, die sie häufig besuchen.

„Der beste Weg, dem Publikum Informationen zu geben, ist herauszufinden, wie das Publikum es will,“ sagt Shankman. „Damit gehst du nie falsch.“

http://mashable.com/2012/04/26/facebook-marketing-strategy/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s