Nachts in Wien

Die ehemalige Hauptstadt der Donaumonarchie hat nicht nur beeindruckende Architektur, renommierte Museen und kulinarische Genüsse zu bieten, die Nacht lässt sich in Wien auch exzellent in coolen Szeneclubs verbringen. Kein Schicki Micki, sondern Undergroundclubs mit guter elektronischer Musik.

Freitag gings in die Pratersauna. Der Club liegt etwas abgelegen in Wien, drinnen erwarten den Besucher eine kleine Tanzfläche und draußen darf auch mal im clubeigenen Pool gebadet werden.

Und gestern Market. In dem Club geht man erst mal nach der Garderobe runter in den Keller. Unten gibts dann auch ne kleine Tanzfläche, eine Bar, und einige Sitzgelegenheiten. Es dominiert rötlich-oranges Licht im ansonsten dunkel gehaltenen Club. Gespielt wurde berlinwürdiger Elektro mit Technoeinschlägen.

Beide Clubs überzeugen mit coolem Publikum, guter Musik und guter Atmosphäre. Diesen Umständen sollte man beim nächsten Wienbesuch neben Hofburg und der Sachertorte im ersten Bezirk Rechnung tragen.

Pratersauna

Market

Advertisements